OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Karl Kisters Realschule unterstützt Klever Kinder Netzwerk e.V.

„Für mich einen Schokomuffin und ein Stück Zitronenkuchen“ – „Das macht einen Euro.“

Fünf Wochen lang gehörten ähnliche Verkaufsgespräche zum Pausenalltag der Schülerinnen und Schüler an der Karl Kisters Realschule. Munteres Gedränge an den Verkaufstischen wurde zur Pausenroutine.

Bereits direkt nach den Herbstferien trafen die Klassensprecherinnen und -sprecher in der Schülervertretung die Entscheidung, den gesamten Erlös der diesjährigen Kuchenaktion für das Klever Kinder Netzwerk zu spenden.

Jede der 23 Klassen verkaufte an einem Tag in den Pausen selbstgebackenen Kuchen. Stolz wurde das Gebäck dabei angepriesen und an Ende des Schultages das eingenommene Geld gezählt.  Am letzten Verkaufstag überraschten dann die Lehrerinnen und Lehrer die Kinder mit süßem und herzhaftem Gebäck.

Insgesamt wurden bei der Aktion etwa 3500 Kuchenstücke verkauft. Stolz übergaben die Schülersprecher nun die Gesamtspende im Forum der Karl Kisters Realschule an Thomas Braitschink vom Klever Kinder Netzwerk.

Insgesamt konnten die Schülerinnen und Schüler  in den zurückliegenden 18 Jahren über 21.000 € an Hilfsorganisationen übergeben. Im jährlichen Wechsel werden entweder Kinder im Kleverland oder in Afrika  unterstützt. Die SV bevorzugt dabei allerdings Organisationen aus der Region.