Haus Mifgash

Haus Mifgash

Wie wir miteinander leben wollen – Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b und der Klasse 5d gestalten Tonziegel für Haus Mifgash

 Die Künstlerin Nicole Peters und der Vorsitzende des Haus Mifgash, Thomas Ruffmann, bitten 700 Mitmenschen darum, Teil des Projektes „Grundstein für Haus Mifgash“ zu werden. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b und der Klasse 5d trafen sich daher mit den beiden im Forum unserer Schule und besprachen gemeinsam den Grundgedanken, der hinter dieser Aktion steckt. Das Projekt #grundsteinhausmifgash möchte in unmittelbarer Nähe zur Schwanenburg, an dem Ort, wo 1938 die jüdische Synagoge zerstört wurde, einen Ort der Begegnung schaffen, an dem jeder Mensch zu jeder Uhrzeit willkommen ist. Dieses Bauvorhaben soll am 10. September mit der Grundsteinverlegung beginnen und das Kunstprojekt beschäftigt sich mit der zentralen Frage „Wie wollen wir miteinander leben?“. Dieser Frage gingen die Schülerinnen und Schüler in einer Diskussionsrunde nach und hatten anschließend die Möglichkeit, ihre eigenen Gedanken und Wünsche in eine Tontafel zu ritzen, die, gemeinsam mit allen anderen Tontafeln, den ersten Grundstein des geplanten Baus bilden sollen.