Startseite » Informationen für Grundschülerinnen und Grundschüler und ihre Eltern

Informationen für Grundschülerinnen und Grundschüler und ihre Eltern

Profilnachmittag am 01.06.2021 und 02.06.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns sehr, dass wir Ihren Kindern endlich die Karl Kisters Realschule zeigen dürfen. Dies geschieht am Dienstag, 01.06.2021 und Mittwoch, 02.06.2021. Ihre Kinder werden an diesem Nachmittag die Möglichkeit haben die Profile Sport, Musik, Forschen und künstlerisches Gestalten kennenzulernen.

Bei der Aufnahme haben Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern sich drei von vier möglichen Profilen entschieden. Der Profiltag dient auch dazu, dass die Schule und die künftigen Klassen- und Profillehrer Ihre Kinder kennenlernen um eine möglichst gelingende Klasseneinteilung vornehmen können.

Für diesen Profilnachmittag sind folgende Materialien mitzubringen:

  • Etui mit den üblichen Stiften (Mal- und Schreibzeug), Schreibblock, Schere, Klebestift und Lineal
  • Sportkleidung für draußen (nur für diejenigen, die das Profil Sport als Erstwunsch ausgewählt haben. Bitte bereits umgezogen zum Profilnachmittag erscheinen.)

Die Einteilung der Schülerinnen und Schüler in die einzelnen Gruppen erhalten Ihre Kinder am entsprechenden Profilnachmittag.

Für eine gelingende Durchführung ist es notwendig, dass Ihre Kinder eine FFP-2 Maske oder medizinische Maske tragen. Zudem benötigen wir ein negatives Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden). Dieses legen Sie bitte bei der Anmeldung vor. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, im Vorfeld einen Test durchzuführen, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind bei Ankunft einen Selbsttest bei uns macht.

 

Zeitstruktur:

Kinder folgender Grundschulen:

Karl Leisner, An den Linden, Johanna Sebus, Willibrord, Christopherus, St. Georg-Hüthum, Niers-Kendel, Marienschule

 Dienstag, 01.06.2021:

13:45 Uhr – 16:00 Uhr

Treffpunkt:

Vor der Karl Kisters Realschule

 

Kinder folgender Grundschulen:

Montessori, St. Michael, St. Antonius, St. Markus

 Mittwoch, 02.06.2021:

13:45 Uhr – 16:00 Uhr

Treffpunkt:

Vor der Karl Kisters Realschule

 

Am Ende des Profilnachmittages werden wir Ihre Kinder wieder vor die Schule bringen. Aufgrund der aktuell geltenden Corona – Betreuungsverordnung dürfen Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte das Schulgebäude leider nicht betreten.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Kristian Best

 

Karl Kisters Realschule Kleve-Kellen – Wir zeigen Profil

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kinder!

Gerne hätten wir Sie wieder alle zusammen an einem Eltern-Informationsabend am 01.12.2020 und euch an einem Schnupper-Nachmittag für Kinder bei uns in der Karl Kisters Realschule in Kellen begrüßt, um Ihnen bzw. euch unsere Schule und unsere Schulphilosophie vorzustellen. Leider ist uns dies bedingt durch Corona aktuell nicht möglich. Daher möchten wir Sie bzw. euch auf diesem Weg bestmöglich informieren. Wir haben bewusst auf ein medienwirksames „Reklamevideo“ verzichtet. Sie, sehr geehrte Eltern, finden auf dieser Seite  in erster Linie  sachliche Informationen über unsere Schule. Die Anmeldetermine finden Sie am Ende der Seite. Videos mit lebhaften Impressionen werden bald folgen. Und jetzt ..

herzlich willkommen an der Karl Kisters Realschule!

Begrüßung durch den Schulleiter Herr Best

Informationen durch den Schulleiter

 

Grundlegende Informationen von der Schulleitung
In diesem Video erhalten Sie allgemeine Informationen zum Schulprofil der Karl Kisters Realschule von  unserem Schulleiter Herrn Best und unserem 2. Konrektor Herrn Hoffstadt.

Informationen durch die Schulleitung

Wir sind die perfekte Ergänzung in der vielfältigen Klever Schullandschaft mit einigen Alleinstellungsmerkmalen, die Eltern für ihre Kinder wollen. Wir sind eine Halbtagsschule, d.h. wir bieten ein optionales Nachmittagsangebot in Form von Betreuung, Verpflegung und Hausaufgabenerledigung als Möglichkeit, anstelle von gebundenem Ganztag. Wir unterrichten nach dem Prinzip der Zielgleichheit, d.h. gleiche Leistungsanforderungen für alle Schüler, die zielgleich beschult werden. Wir pflegen enge Beziehungen zur regionalen Wirtschaft, haben viele Kooperationen und holen uns Fachleute aus dem Berufsleben mit in den Unterricht. Unsere Schule wurde 1997 gegründet und befindet sich seit 1999 in einem attraktiven, modern ausgestatteten Schulgebäude. Heute besuchen 684 Schüler aus Kleve, Emmerich, Kranenburg, Bedburg-Hau und Uedem unsere 24 Klassen.

Als Schulform der Mitte vermittelt die Karl Kisters Realschule einerseits eine berufsbezogene realistische Grundbildung und bereitet andererseits auch auf weiterführende Bildungsgänge innerhalb der Sekundarstufe II vor. Wir bieten eine ausgedehnte und individuelle Berufswahlvorbereitung, auch unter Einbeziehung von außerschulischen Partnern aus der heimischen Wirtschaft. Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler aber auch auf die Möglichkeit des Besuchs einer Sekundarstufe II vor, mit dem Ziel, das Abitur zu erreichen. Dieser Weg ist für alle Schülerinnen und Schüler realistisch, die am Ende der Realschulzeit das dafür notwendige Notenprofil haben. Etwa 30 Prozent unserer Schüler wechseln nach der Realschulzeit in einen Bildungsgang der Sekundarstufe II und sind dort erfolgreich. Weitere 20 Prozent beginnen eine berufliche Ausbildung, wobei sich einige danach zum Techniker, Meister oder Ingenieur weiterbilden. Ca. 50 Prozent gehen in ein Berufskolleg, um dort mit einer schulischen Berufsausbildung oder/und dem Fachabitur abzuschließen. Wir haben das Zieldie uns anvertrauten Schüler zum Mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) zu führen, mit all den Möglichkeiten, die dieser für sie bereithält. Nicht der angestrebte Abschluss, sondern die gewünschte Vision des Einzelnen steht dabei im Fokus unserer Aufmerksamkeit.

 

Informationen zu den Profilklassen

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 werden Ihre Kinder in einer von vier Profilklassen unterrichtet. Das kann eine Sportlerklasse, eine Forscherklasse, eine Musikerklasse oder eine Künstlerklasse sein. Damit haben alle Kinder einer Klasse für zwei Stunden pro Woche einen besonderen Schwerpunkt und können sich so sehr schnell als Klassengemeinschaft finden. Wenn Sie auf ein Bild klicken, öffnet sich ein Video zum entsprechenden Profil.

 

Informationen zum Profilfach
„Sport“

Informationen zum Profilfach
„Musik“

Informationen zum Profilfach
„Forschen“

Informationen zum Profilfach
„Kunst“

 

 

Impressionen aus unseren Profilfächern

 

Informationen zur Inklusion und zum gemeinsamen Lernen

Informationen zum Förderkonzept

Wir arbeiten …

  • inklusiv: Inklusion bedeutet, dass alle Kinder in die Schulgemeinschaft eingebunden werden, unabhängig von ihren Fähigkeiten, Einstellungen oder Einschränkungen.
  • zielgleich: Die Anforderungen sind für jeden Schüler die gleichen. Die Klassenarbeiten, Tests usw. werden einheitlich gestellt. Es gibt keine Niveaustufen. Alle sind – bisweilen mit pädagogisch notwendigem Nachteilsausgleich – auf das Ziel Fachoberschulreife ausgerichtet. Es gibt Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarfen in  verschiedenen Schwerpunkten (derweil: Sprache, emotionale und soziale Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung).
  • zieldifferent: Seit dem Schuljahr 2020/21 ist das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne besonderen Unterstützungsbedarf ebenfalls Teil „realer“ Bildung. Sonderpädagogen und geschultes Fachpersonal arbeiten multiprofessionell in Kleingruppen nach den individuellen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler. Langfristig plant der Kreis Kleve, dass an unserer Schule in jedem Jahrgang drei Kinder pro Klasse mit Förderbedarf unterrichtet werden. Wir stellen uns diesem Auftrag und glauben, dass dieses gemeinsame Lernen sowohl Vorteile für die Lernentwicklung der Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen als auch – vor allem im sozialen Bereich – für Schülerinnen und Schüler ohne Unterstützungsbedarf hat. Daher machen derzeit zwei Kolleginnen eine Zusatzausbildung im Bereich sonderpädagogischer Förderung. Daneben ordnet das Schulamt des Kreises Kleve Sonderpädagogen aus Förderschulen ab, um die Inklusion an Regelschulen gelingen zu lassen.

 

Informationen vom Förderverein

Wir haben einen sehr aktiven Förderverein, dem wir als Schulgemeinschaft sehr dankbar für sein großes Engagement sind. Über den Förderverein ist die Nachmittagsbetreuung und die Cafeteria organisiert. Er unterstützt die Schule finanziell immer da, wo schnell und unbürokratisch Hilfe benötigt wird.

Informationen vom Förderverein

 

Informationen aus Eltern- und Schülersicht

Wir haben eine sehr engagierte Elternschaft, die über die klassischen Gremien wie z.B. Klassenpflegschaft und Schulpflegschaft hinaus sehr eng mit den Lehrern und der Schulleitung zusammen arbeitet.  Auch unsere Schülerinnen und Schüler gestalten unser Schulleben aktiv mit.

Informationen vom
Elternpflegschaftsvorsitzenden

 

Informationen
von zwei Schülervertreterinnen

 

Wir stehen für …

  • professionelle Beratung von Eltern und Schülern von der allgemeinen Laufbahnberatung bis zur Krisenintervention im Einzelfall.
  • individuelle Förderung in inklusiver Verantwortung.
  • weit gefächerte Förderangebote in allen Klassenstufen.
  • hohen Praxisbezug als Bestandteil allen Lernens.
  • Öffnung von Schule, d.h. Einbeziehen vieler außerschulischer Lernorte und externer Partner.
  • bewährte Bildungspartnerschaften (allen voran die Kisters-Stiftung).
  • Anregung und Struktur.
  • Wettbewerb, d.h. dem Gedanken, sich messen zu wollen und Ziele zu erreichen durch eine erfolgreiche Anstrengung.
  • Anerkennungskultur (Aufmerksamkeit, Lob, Ausstellungen, Auftritte, Zertifikate).


Wir öffnen den Blick für …

  • die Bedürfnisse und Belange des anderen: Entwicklung von Empathie und sozialer Verantwortung.
  • die eigenen Fähigkeiten und Talente: im technischen, sprachlichen, sportlichen, handwerklichen, sozialen, musischen, kaufmännischen, seelsorgerischen, literarischen und naturwissenschaftlichen Bereich.
  • die Möglichkeiten der Region: Wirtschaftsvielfalt, Kultur vor Ort, Grenznähe als Chance, Hochschule, Sport-und Freizeitmöglichkeiten.
  • die historischen Grundlagen und Traditionen der Region: Spuren der Geschichte, volkstümliche Feste.
  • gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Zusammenhänge: politische und wirtschaftliche Planspiele, öffentliche Auftritte und Präsentationen, Schülerfirmen (Notenfrei).
  • die Realität, das zu meisternde „reale“ Leben.

Die Anmeldetermine …

sind am Montag, 08.02.2021 bis Donnerstag, 11.02.2021 jeweils von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Sekretariat der Schule. 

Termine für die Anmeldung können Sie telefonisch unter 02821 – 78123 ab Montag, dem 18.01.2021 machen. Wir würden uns sehr freuen, Sie und euch am Anmeldetermin, spätestens aber zum neune Schuljahr bei uns an der Karl Kisters Realschule begrüßen zu können.

Die vereinbarten Anmeldetermine in Präsenzform gelten vorbehaltlich unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Situation. Sollte eine Anmeldung nicht in Präsenzform stattfinden können, werden wir Sie persönlich darüber informieren.

Sollten Sie ohne vorher vereinbarten Termin zur Anmeldung Ihres Kindes kommen, bitten wir aus Gründen des Hygieneschutzes um Verständnis darum, dass wir dann unter Umständen vor Ort einen neune Anmeldetermin mit Ihnen vereinbaren müssen.

Wir werden unsere Kugelschreiber vor Ort immer wieder desinfizieren. Dennoch wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihre eigenen Kugelschreiber mitbringen könnten.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und Sie. Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Karl Kisters Realschule